LESE-RECHTSCHREIBSCHWÄCHE

Image by Element5 Digital

LRS - LESE-RECHTSCHREIBSCHWÄCHE

Von einer Legasthenie spricht man, wenn sich bei Kindern beim Erlernen des Schreibens und Lesens Probleme ergeben, welche durch differente Sinneswahrnehmungen hervorgerufen werden. Daraus folgt eine zeitweise Unaufmerksamkeit beim Schreiben, Lesen – man spricht dann von einer Legasthenie - und Rechnen - man spricht dann von Dyskalkulie - die wiederum zu Wahrnehmungsfehlern führt. Erste Hinweise auf eine LRS oder Legasthenie, die Sie bei Ihrem Kind beobachten, können folgende Auffälligkeiten sein:

Mädchen mit Bücherregalen

LESEN

  • macht viele Fehler beim lauten Vorlesen

  • hat Schwierigkeiten mit Buchstaben, Silben oder ganzen Wörtern

  • berichtigt sich häufig selbst

  • fällt schwer, selbst gelesene Texte inhaltlich wieder zu geben

  • liest ungern

Spiel mit Holzalphabeten

RECHTSCHREIBEN

  • macht viele Fehler beim Abschreiben und freiem Schreiben

  • verwechselt ähnliche Buchstaben (b / d) im visuellen Bereich

  • verwechselt ähnliche Buchstaben (ö / ü), (g / k) im auditiven Bereich

  • lässt Buchstaben, Wortteilen oder Satzteilen aus

  • vertauscht Buchstaben

  • Texte sind weitgehend unlesbar